Presse

Presseunterlagen

Sehr geehrte Damen und Herren
Die folgenden Ausführungen sind dazu gedacht, Ihnen die Berichterstattung über unseren Künstler STEVE YOUNG zu erleichtern.
Wir freuen uns, wenn wir in Ihrer geschätzten Publikation einige Zeilen über diese aussergewöhnliche Showband lesen können. Zu diesem Zweck erwarten wir bei Veröffentlichung zwei Belegexemplare. Damit wir Sie laufend mit den aktuellsten "News" über STEVE YOUNG versorgen können, teilen Sie uns bitte Ihre korrekte Anschrift mit.
Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Wir danken für Ihr Interesse

Blättern Sie einfach durch ältere Zeitungsartikel, indem Sie auf die Ecke der Seite klicken, oder die Pfeiltasten auf der Tastatur drücken.




Interview mit Steve Young

Haarfarbe Braun
Augenfarbe Braun
Größe 181cm
Gewicht 70kg
Hobbys Autos, Reisen, Fitness
Lieblingssänger Nat King Cole (George Michael)
Lieblingssängerin Diana Ross / Whitney Houston
Lieblingsschauspieler Clint Eastwood / Sylvester Stallone
Lieblingsschauspielerin Alte Hollywood Divas
Lieblingsspeisen Spaghetti / gegrillte Riesencrevette
'Bett'-Lektüre Comics

Steve, welche Art Musik machst Du mit Deiner Band?

Wir spielen jede Art von Unterhaltungsmusik, von Evergreens bis Disco und Hip-Hop.

Gibt es auch Schallplatten von Dir?

Ja, einige. Erst kürzlich ist eine CD in deutscher Sprache erschienen unter dem Titel "Träume der Nacht".

Welchen Stellenwert hat für Dich Deine nach wie vor einmalige Mitternacht-Show?

Ich investiere sehr viel persönliche Kraft und Geld in den Höhepunkt unserer Darbietungen. Der Erfolg bei unserem Auftritt und die Dankbarkeit unseres Publikums zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Spielst Du auch eigene Kompositionen?

Unser Publikum wünscht sich immer wieder Songs von meinen diversen eigenen Produktionen. Selbstverständlich bauen wir aber immer noch den einen oder anderen "Ohrwurm" in unseren Showblock ein.

Wie lange gedenkst Du noch auf der Bühne zu stehen?

Ich arbeite daran, uns im Galageschäft noch besser zu etablieren mit dem Ziel, vermehrt für Studio und Tontechnik sowie für Rundfunk und Fernsehen Zeit zu finden. Wie ja bereits bekannt, habe ich mein eigenes Verstärker- und Lautsprecherkonzept entwickelt und wir sind auf dem besten Weg, hier einen Marktrenner zu lancieren. Trotzdem kann unser Publikum noch einige Jahre auf uns zählen.

Steve, welche Musik hörst Du privat?

Im Auto höre ich Udo Jürgens und Bon Jovi. Da kann ich mich so richtig entspannen. Natürlich bin ich auch an allem interessiert, was neu auf den Markt kommt.

Hast Du als Profi noch ein Idol?

Vor etwa zehn Jahren war ich ein grosser Fan von Andi Williams, eigentliche Idole habe ich aber nicht. Mir gefallen, wie schon erwähnt, unter anderem Bon Jovi und aus dem deutschspachigen Raum Udo Jürgens sehr gut.

Was hat Dich dazu bewogen, die Single "Elvis Presley - For Me You Are Still Alive" aufzunehmen?

Nach dem Tod von Elvis habe ich mich sehr stark mit seiner Musik befasst und auch in meiner Show einen zehnminütigen Block mit Songs von ihm eingeabaut. Seine Musik gefiel mir sehr gut, und als dann der dritte Todestag näher rückte, kam mir der Gedanke, einmal einen Titel über ihn, im Sinne eines Tributs an einen grossen Künstler, zu produzieren.

Ich habe in einigen Artikeln gelesen, Du hättest die beste Band Europas. Was meinst Du dazu?

Nun, da muss man schon differenzieren. Dies mag vielleicht in Bezug auf die Dancing-Szene oder spezifisch auf Gala-Veranstaltungen, an welchen musikalisches Können mit entsprechendem Unterhaltungswert sich die Waage halten müssen, verstanden sein. Richtig ist, dass die grosse Nachfrage nach unserem aktuellen Gala-Programm sehr stark ansteigt. Auf keinen Fall können wir uns aber mit den Supergruppen vergleichen. Ist doch Ihre Popularität, bedingt durch die Schallplattenindustrie mit Unterstützung der Medien bis hin zu einem entsprechenden finanziellen Aufwand, uns einiges voraus.

Steve, danke für dieses Gespräch und weiterhin viel Erfolg!